Calendar Girl - verführt - Audrey Carlan

Hey ihr Lieben,
heute mal eine Rezension und zwar zu 'Calendar Girl - verführt' von Audrey Carlan. Ich habe mich sehr lang gesträubt es zu lesen, weil ich eine Meinung zu dem Buch hatte, die nicht sehr gut war. Irgendwann hab ich mich dann doch überreden lassen und es gelesen. Und ich wurde so überrascht, weshalb ich jetzt einfach diese Rezension schreiben muss.



Titel: Calendar Girl - verführt
Autor: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein Verlag
Preis: € 12,99 (D)
ISBN: 978-3-548-28884-0
Kaufen? hier

Inhalt
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...


Meinung
Ich hatte eine sehr negative Einstellung zu dem Buch. Der Klappentext hat mich nicht angesprochen und so richtig Lust hatte ich nicht das Buch zu lesen. Doch dann haben nicht zwei gute Freundin doch dazu überredet es zu lesen. Und bereut habe ich es keineswegs. Gleich zu Beginn habe ich gemerkt, das die Hauptcharakterin ganz anders ist als ich gedacht habe. Mia ist eine Powerfrau, die ihre Familie liebt und alles für sie macht. Zudem nimmt sie kein Blatt vor dem Mund und verstellt sich nicht. Das Buch hat mich also gleich von Anfang an in den Bann gezogen. Gut ist auch das das Buch in drei Monate aufgeteilt ist. Fangen wir mal mit dem Januar an. Ich glaube Januar hat mir am besten gefallen. Mr. Januar ist ein sehr dominanter Mann mit Chrarm. Der es schnell schafft Mia von sich zu überzeugen und er hat nicht nur Mia überzeugt. ;D Mr. Februar fand ich auch nicht schlecht, nur an manchen stellen fand ich ihn etwas komisch. März war dann der überraschendsten Monat. Jeder Monat hat seine eigenen Geschichte  was mir wahnsinnig gut gefallen hat. Der Schreibstil der Autorin ist großartig. Einfach fantastisch. Mich hat das Buch auf jeden Fall überzeugt. Auch wenn sich März ein bisschen beim lesen gezogen hat. Das Ende hat mich wiederum überzeugt und ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Der zweite Band liegt auch schon auf meinem SuB.

Fazit 
Mir hat das Buch Wahnsinnig gut gefallen. Ich kann es nur weiterempfehlen und euch nur ans Herz legen. Wenn ihr vorurteile habt legt sie beiseite. Weil es echt eine schöne Geschichte ist mit einer starken Charakteren die für ihr Leben und das ihrer Familie kämpft. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

miss you old Instagram

Weihnachts Gewinnspiel

How to read in english - wie ich auf englisch lese