Dienstag, 4. April 2017

Worte für die Ewigkeit - Lucy Inglis


Verlag: Chicken House
ISBN: 978-3-551-52087-6
Seiten: 397
Preis: 19,99€ (D)
Erscheinungsdatum: 01.09.2016

Inhalt

Sommer in Montana, darauf hat Hope so gar keine Lust. Aber gegen ihre resolute Mutter kann sich die 16-Jährige einfach nicht durchsetzen. Und hier, mitten im Nirgendwo, auf einer einsamen Pferderanch begegnet sie Cal, der ihr Leben für immer verändern wird.

Montana 1867, die 16-jährige Emily ist auf dem Weg zu ihrem Ehemann, den sie nie zuvor gesehen hat. Doch die Kutsche, in der sie unterwegs ist, verunglückt und als einzige Überlebende wird sie von Nate gerettet - einem Halbindianer, der ihr zeigt, was Leben und Freiheit bedeutet. Zwei große Liebesgeschichten, die auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden sind.

Meinung

Eine gute Freundin von mir hat mich genötigt diese Buch zu kaufen, also bin ich so bald wie möglich in die nächste Buchhandlung gelaufen und habe es mir gekauft ohne zu wissen um was es geht. Ich muss zugeben, dass ich es nicht bereut habe.

Ich habe angefangen das Buch zu lesen und war sofort in der Geschichte gefangen. Da die Geschichte in Montana spielt kam sofort dieses Western Feeling auf, das ich auch verspüre, wenn ich alte Westenfilme schaue mit Indianer und Cowboys. In dem Buch gibt es zwei Geschichten und beide waren einfach unglaublich schön, auch wenn die von Emily mich mehr gepackt hat. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, auch wenn man am Anfang der Geschichte sich erst mal fragt warum sie so schreibt, doch das klärt sich mit der zeit im Buch auf. Das Buch hat mich sehr berührt. Ich habe mit den Charakteren geweint, gelacht und mit gehofft. Auch hat mich das Buch zum nachdenken gebracht. Es hat für mich eine Botschaft enthalten und zwar: Das man die große Liebe nur einmal findet, wenn man sie gefunden hat sollte man sie nicht mehr gehen lassen, auch wenn jemand was dagegen hat. Zudem habe ich mich auch gefragt wie stark Liebe sein muss, damit sie über den Tot hinausgeht? Wisst ihr es vielleicht? 

Nachdem ich das Buch beendet habe, war ich sehr froh auf meine Freundin gehört zu haben. Ich muss zugeben, das ich 0,5 Punkte abziehe, da mich das Ende sehr überrascht hat und ich ehrlich gesagt es mir anders gewünscht habe. Der Schluss ist trotztdem total gut.

Fazit

Das Buch "Worte für die Ewigkeit" hat mir total gut gefallen. Weshalb ich auch eine Empfehlung ausspreche, wenn ihr es noch nicht gelesen habt. Macht es. Die Geschichten sind zuckersüß und die Charakter zum Verlieben. Außerdem habt ihr danach Lust, jeden Westernliebes Romane zu lesen. Das Buch bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne.

1 Kommentar:

  1. Oh, das Buch klingt toll! Ich hatte es schon so oft in der Hand, aber jetzt habe ich richtig Lust darauf bekommen es mir tatsächlich bald mal zu holen :)
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    AntwortenLöschen