Dark Love - Dich darf ich nicht lieben - Estelle Maskame



Originaltitel: Did I Mention I Love You
Autor: Estelle Maskame 
Verlag:  Heyne Verlag
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Broschiert 
Seitenzahl: 464
ISBN:  978-3-453-27063-3







Wenn ich eins aus Büchern und Filmen gelernt habe, dann, dass Los Angeles die coolste Stadt mit fern coolsten Leuten und den coolsten Stränden ist.


Inhalt

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein.. 

Meinung

Ich habe sooooo viel gutes über dieses Buch gehört und musste es dann sofort lesen. 

In dem Buch geht es um Eden, die nach Los Angeles zu ihrem Vater fliegt. Von Beginn an hat sie Probleme mit ihrem Stiefbruder Tyler, den sie mehr als nervig findet. Doch beide kommen sich mit der Zeit näher, wodurch aber auch beide in gefährliche Situation geraten, die zu eskalieren scheinen.

Das Buch hat richtig schön begonnen. Man ist sehr schnell in die Geschichte gekommen und war sofort mitgerissen. Das Buch beinhaltet viele lustige, spannende und emotionale Momente. Die mich mitgerissen und gefesselt haben. Der Verlauf dieser Geschichte und die Personen machen das Buch komplett. Das Ende hat mir nicht ganz so gut gefallen, weshalb ich unbedingt den zweiten Teil lesen muss.

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Er ist fließend und locker mit viel Charme und Witz. Die Autorin schafft es eine Geschichte zu schreiben, die ich so noch nie gelesen habe. Am meisten hat mich das Ende überrascht, da ich damit nicht gerechnet habe. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Vor allem Eden war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist ziemlich cool und sagt immer das was sie denkt. Tayler ist dieser typische Bad Boy, der Probleme hat und von der großen Liebe gerettet werden muss. In diesem Fall, erfüllt das Buch alle Klischees. Was mir aber gefallen hat, die Charaktere sind alles große Klasse und mir total ans Herz gewachsen.

An erster Stelle steht das Eden ihren Vater kennenlernen möchte, was sich als schwer herausstellt.

Das Buch spielt in Los Angeles.

Es geht um einen Jungen Mann, der sich selbst retten muss.

Nun zum Cover.
Ich finde das Cover eigentlich ganz schön. Es ist schlicht, durch das Weiß und  die Bildstreifen. Das Cover passt echt gut zu dem Buch und der Geschichte.

Fazit

Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist eine Sommergeschichte mit viel Liebe und Drama. Ich kann das Buch nur empfehlen. Zwar hat das Buch auch ein paar Stellen die mir nicht so gut gefallen haben, aber davon nur ganz wenig. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Schleifen.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spring in eine Pfütze! - Bunte Ideen für jeden Tag - ViktoriaSarina

Strong & Beautiful - Pamela Reif

100 Follower Gewinnspiel