Freitag, 31. Juli 2015

Lesemonat - Juli 2015




Hallihallo,
heute gibt es von mir meinen Lesemonat. Ich habe diesen Monat  8 Bücher gelesen. Es wird wieder besser, aber es ist immer noch nicht so gut wie am Anfang des Jahres. Ich bleibe optimistisch.
 
Gelesene Bücher: 8
Seiten: 3129
Seiten pro Tag: 100
Neuzugänge:11
 
  Highlights:
 
Herzklopfen in Nimmerland
 
 
 
 
 
1. Hero - Ein Mann zum Verlieben von Samantha Young [4/5]
2. Ich sehe dich von Irene Cao [3/5] Rezension
3. Herzklopfen in Nimmerland [5/5] Rezension
4. Schattentraum - Mitten im Zwielicht von Mona Kasten [3,5/5]
5. Mystic City - Das gefangene Herz von Theo Lawrence [4/5] 
 
 
 
6. Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella [4,5/5] Rezension
7. Zeugenkussprogramm von Eva Völler [4/5]
8. Im Bann der Dämonin von Stephanie Chong [3,5/5]
 
 
Das war mein Lesemonat. Was habt ihr diesen Monat so gelesen? Was wollt ihr unbedingt im August lesen?

Mittwoch, 29. Juli 2015

Neuzugänge - Juli 2015

Hallihallo,
heute zeig ich Euch meine Neuzugänge aus dem Monat Juli. Insgesamt sind es 11 Bücher, davon sind 2 Mängelexemplar, 1 habe ich auf Tauschticket getauscht, 2 sind von Amazon, 3 aus der Buchhandlung meines Vertrauens und die letzten drei sind Rezensionsexemplare.



Tauschticket



1. Mystic City - Das Gefangene Herz von Theo Lawrence
Ich habe so viel Positives über das Buch gehört, da musste ich es mir jetzt einfach zulegen.

Mängelexemplare

 

2. Zeit der Stürme von Diana Gabaldon
Nachdem ich Outlander gelesen und geliebt habe. Nehme ich jedes Mängelexemplar von Diana Gabaldon mit.

3. Teufelskuss - Sarwat Chadda
Die Geschichte hört sich echt gut an und das Buch ist ziemlich dünn. Einfach für zwischendurch.

Amazon

 

4. Herzklopfen in Nimmerland von Anna Katmore
Ich bin ein riesen Fan von Peter Pan und alls ich es gesehen habe musste ich es mir einfach bestellen. Ich habe es bereits gelesen. Die Rezension findet ihr "Hier".

5.  Schattentraum - Mitten im Zwielicht von Mona Kasten
Nachdem mir der erste Teil richtig gut gefallen hat, habe ich mir den zweiten sofort bestellt als er erschienen ist.

Buchhandlung

   

6. Der verschollene Prinz von C.S. Pacat
Ich bin um das Buch schon etwas länger herumgeschlichen und am Ende hat mich meine Freundin überredet es mitzunehmen. (An dieser stelle Liebe Grüße an dich, wenn du es liest.) Rezension dazu gibt es "Hier".

7. Selection - Die Kronprinzessin von Kiera Cass
Zu dem Buch muss ich nicht viel sagen. Ich liebe diese Reihe.

8. Misty Falls - Die Macht der Seelen von Joss Stirling
Ich habe so lange auf dieses Buch gewartet. Ich liebe Joss Stirling. Sie ist meine absolute Lieblingsautorin und ich muss einfach alle Bücher von ihr haben.

Rezensionsexemplare
 
     
 
9. Zeugenkussprogramm von Eva Völler
Ich habe mit diesem Buch nicht gerechnet. Hab mich aber total gefreut als ich es vom Verlag zugeschickt bekommen habe.. Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung. Das Buch erscheint am 14. August.

10. Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella
Ich wollte schon länger etwas von Sophie Kinsella lesen und habe mich dann sehr über dieses Buch gefreut. Herzlichen dank an den cbj Verlag. Meine Rezension zu dem Buch findet ihr "Hier".

11. Die Welt ist kein Ozean von Alexa Hennig von Lange
Das Buch hört sich richtig gut an und leider habe ich es noch nicht gelesen, weil es erst vor ein paar Tagen bei mir eingezogen ist. Vielen Herzlichen dank an den cbt Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.
 
So, das waren meine Neuzugänge in dem Monat Juli. Ich hoffe, dass es nicht so viele im August werden. Was habt ihr diesen Monat so gekauft? Wer ist euer Lieblingsautor? Auf welches Buch musstet ihr ewig warten bis es erschienen ist? 




 

Montag, 27. Juli 2015

Herzklopfen in Nimmerland - Anna Katmore


Originaltitel:  Neverland
Autor: Anna Katmore
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: € 12,83 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 414
ISBN: 978-1508600299
 






Warum ist da ein junge, der nicht erwachsen werden will? Wie kann ein einfacher Apfel die süßeste Liebe aller Zeiten entfachen? Und was hat ein ruchloser Pirat mit alldem zu tun?
 
Inhalt
 
Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt. Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken. Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen. Aber Angel und ein Pirat? Das kann niemals gut gehen. Oder doch? Als Angel verzweifelt versucht, nach Hause und zu ihrer Familie zurückzukehren, entdeckt sie eine Fahrkarte nach London in ihrer Tasche. Leider hilft sie ihr nicht, von dieser verwunschenen Insel zu fliehen, doch als ihr Gedächtnis mit jedem Tag weiter schwindet, ist dieses Ticket das Einzige, was sie noch an ihr früheres Leben und daran erinnert, warum sie keinesfalls aufgeben darf. Oder ist es vielleicht doch die bessere Entscheidung, für immer in Nimmerland zu bleiben? Folgt Angel in ein Abenteuer, das euch garantiert den Atem raubt, und über das ihr noch lange über die letzte Seite hinaus nachdenken und schmunzeln werdet … Auf nach Nimmerland!
 
Meinung

Ich bin ein totaler Peter Pan Fan und als ich dieses süße Buch gesehen habe,  musste ich es mir einfach bestellen und sofort lesen.

Es geht um Angel. Sie erzählt jeden Abend ihren Schwestern die Abenteuer von Peter Pan. Eines Abends passiert ein Unglück und Angel fällt vom Balkon. Aber anstatt, dass sie auf dem Boden fällt, fällt sie durch die Wolken und landet in Nimmerland. Dort begegnet sie auch gleich Peter Pan und den verloren Jungen. Angel gefällt es in Nimmerland ziemlich gut, doch sie möchte wieder zurück zu ihrer Familie. Als Peter davon erfährt ist er gar nicht begeistert und lässt Angel einfach im Dschungel stehen. Also macht sie sich auf die Suche nach einem Weg, wie sie wieder nach Hause kommt, was gar nicht so leicht ist, denn jedes mal wenn sie schläft verliert sie Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Doch das größte Problem ist, dass sie sich verliebt und sie nicht weiß ob sie überhaupt zurück will.

Mich hat das Buch gleich auf den ersten Seiten in seinem Bann gezogen. Die Geschichte beginnt recht schnell und man ist gleich mitten im Geschehen. Natürlich kommt Angel zu Beginn nicht mit der Situation klar, doch sie begreift sehr schnell und setzt einiges daran wieder nach Hause zu kommen. Dadurch passiert es auch, dass Angel sich in Gefahr bringt und sich nicht ohne Hilfe retten kann. Das Buch hat zudem sehr viele Wendungen und Überraschungsmomente.

Anna Katmores schreibstil ist richtig toll. Sie schreibt sehr locker, fließend und mit viel Witz aber auch bewegende stellen sind vorhanden. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Zudem ist es auch ziemlich groß Geschrieben was es leichter und schneller zu lesen macht.

Angel ist eine sehr tolle Protagonisten. Sie lässt sich nicht alles gefallen und kann auch mal Kontra geben. Zudem liebt sie ihre Familie über alles. Jamie ist einer meiner Lieblings Protagonisten geworden. Er ist sehr gefühlvoll, aber er kann auch ein eiskalter Pirat sein. Was dazu führt, dass beide sich oft in die Haare kriegen. Ich liebe die Protagonisten in diesem Buch, jeder ist so besonders.

An erster Stelle steht das Angel einen Weg nach Hause findet.

Die Geschichte spielt natürlich in Nimmerland.

Es geht um ein Mädchen, das in eine Fremde Welt landet und dort ihr Herz verliert.

Nun noch was zum Cover
Ich liebe, liebe, liebe dieses Cover. Es beinhaltet alles was im Buch wichtig ist. Dazu zählt das Piratenschiff, eine Meerjungfrau, eine Fee, Nimmerland und natürlich die Protagonisten. Es ist einfach ein Traum.

Fazit

Ich habe mich in die Geschichte und die Protagonisten verliebt. Ich konnte mich in dem Buch fallen lassen und bin in eine neue Welt eingetaucht. Ich kann dieses Buch jeden Peter Pan Fan empfehlen, auch wenn es nicht die Typische Geschichte ist. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Schleifen. 


Mittwoch, 22. Juli 2015

Schau mir in die Augen, Audrey - Sophie Kinsella


Originaltitel:  Finding Audrey
Autor: Sophie Kinsella
Verlag:  cbj
Preis: € 14,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 384
ISBN:  978-3-570-17148-6








Audreys Familie ist ziemlich durchgeknallt.

Inhalt
 
 Eine zauberhafte funkensprühende Familiengeschichte

Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...
 
Meinung

Ich wollte schon länger etwas von Sophie Kinsella lesen und habe dann dieses Buch entdeckt. Vielen Herzlichen dank an den cbj Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar!

In dem Buch geht es um Audrey, die an Angststörungen leidet. Sie kann niemanden in die Augen schauen und trägt deshalb immer eine Sonnenbrille. Zudem kann sie überhaupt keine Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen und lebt deshalb sehr zurückgezogen. Als dann ein Freund ihres Bruders bei ihnen zu Hause auftaucht, weiß Audrey nicht was sie denken soll. Auf der einen Seite will sie nicht, dass er wieder kommt auf der anderen Seite muss sie aber ständig an ihn denken. Wenn ihr wissen wollt ob Audrey sich verliebt und ihre Angststörung überwindet, müsst ihr das Buch schon selbst lesen.

Das Buch hat mich von Anfang an gepackt. Es beginnt zudem recht schnell, so das man gleich mitten in der Geschichte ist.  Die Geschichte hat mich total gefesselt, da es nie langweilig wurde und man immer wissen möchte was alles nächstes passiert.

Der Schreibstil von Sophie Kinsella ist wirklich gut. Ich habe das ganze Buch über fasst nur gelacht, weil es einfach sehr viel lustige Dialoge gab. Aber auch sehr tiefgründige. Kinsella schreibt sehr locker und leicht, dadurch fliegen die Seiten nur so dahin und man kann das Buch recht schnell lesen.

Audrey ist eine wirklich tolle und starke Protagonistin. Sie macht eine Starke Veränderung im Buch durch. Zudem konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. In ihre Situation und in ihre chaotische Familie.

Im Vordergrund steht das Audrey ihre Angststörungen überwindet.

Der Ort wo die Geschichte spielt wird nicht genannt.

Es geht um ein Mädchen das ihre größten Ängste überwinden muss, dabei aber nicht alleine ist.

Nun zum Cover
Das Cover ist ein absoluter Mädchentraum. Es ist in Pastellfarben gehalten mit viel Pink und Hellblau. Natürlich darf auf dem Cover Audrey nicht fehlen, die wirklich sehr hübsch aussieht. In der unteren rechten Ecke ist auch noch das Haus der Familie abgebildet, dadurch konnte man es sich noch besser vorstellen.

Fazit

Kinsella hat eine sehr Lustige und gefühlvolle Geschichte geschrieben. Mit einer chaotischen Familie die einem von der ersten Seite an zum Lachen bringt. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, das einzige was mich gestört hat ist, dass die Liebesgeschichte ein bisschen in den Hintergrund gerückt wird. Trotzdem bekommt das Buch 4,5 von 5 Schleifen.




 
 

Sonntag, 19. Juli 2015

Outlander - Feuer und Stein - Diana Gabaldon


Originaltitel:  Outlander
Autor: Diana Gabaldon
Verlag: Knaur TB
Preis: € 14,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 1136
ISBN: 978-3-426-51802-1








Menschen verschwinden jeden Tag.

 
Inhalt
 
Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt
und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«.
 
Meinung
 
Ich habe angefangen die Serie zu schauen und fand sie so toll, dass ich auch unbedingt das Buch lesen musste. Und ich wurde nicht enttäuscht.
 
In dem Buch geht es um Claire, die mit ihren Mann Frank nach Schottland fährt um dort Urlaub zu machen. Durch ein Unglück  reist Claire in das Jahr 1743 zurück. Wo sie jedoch total aufgeschmissen ist. Sie muss sich dort zurechtfindet und lernt dabei Menschen kennen, die ihr sehr schnell ins Herz schließt. Darunter auch Jamie, der ihr mit der Zeit immer mehr bedeutet. Doch Claire weiß, dass sie das nicht darf. Denn sie möchte nur Zurück in ihre Zeit und zu ihren Mann. Ob Claire das schafft oder sie doch einen anderen weg einschlägt, müsst ihr selbst nachlesen.
 
Das Buch beginnt eigentlich ziemlich harmlos. Doch sobald Clare in der Zeit zurück gereist ist konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man wird einfach mitgerissen und gefesselt. Das Buch hat viele Spannenende stellen und es passiert einfach immer etwas, so dass das Buch nie langweilig geworden ist. Es hat sich auch nicht gezogen so wie man es bei der Seitenzahl eigentlich erwarten sollte. Echt super!
 
Diana Gabaldon hat einen Schreibstil, den man einfach Lieben muss. Sie schreibt sehr spannend und gefühlvoll aber auch lustig. Die Geschichte war sehr leicht zu verstehen und es ging auch recht schnell zu lesen.  Diana Gabaldons Schreibstil hat mich total überzeugt und deshalb werde ich noch viel mehr von ihr lesen.
 
Die Protagonisten sind alles Perfekt. Claire ist ziemlich taff und einfach eine umwerfende Hauptperson. Sie kümmert sich zu dem um jeden, lässt sich aber nicht alles gefallen. Was in Jahre 1743 sehr gefährlich für eine Frau ist. Eine weiter unglaublich tolle Person ist Jamie. Ich habe ihn von der ersten Sekunde an geliebt. Er ist ziemlich lustig, stur und auch manchmal etwas verwirrt. Egal was er tut. Er ist  immer mit dem Herz dabei. Ich liebe die Protagonisten und habe jeden ins Herz geschlossen.
 
An erster Stelle geht es um eine junge Frau, die alles macht um wieder in ihre Zeit zu gelangen.
 
Das Buch spielt in Schottland in den Highland. Und mal ehrlich, gibt es etwas schöneres?
 
Es geht um eine Frau die sich nicht nur zwischen zwei Leben entscheiden muss sondern auch zwischen zwei Männer.
 
Nun noch was zum Cover.
Mir gefällt das Cover ziemlich gut. Es sieht aus wie ein altes Buch, was super zur Geschichte passt. Die Muster, die das Cover schmücken sind hervorgehoben was dem Buch etwas besonderes verleiht. Zudem sieht das buch echt schön im Bücherregal aus. Pure Begeisterung.
 
Fazit
 
Wie man meine Rezension schon merkt bin ich einfach nur begeistert. Ich liebe einfach alles an dem Buch und freue mich schon sehr darauf weiter zu lesen. Ich kann es zudem jeden empfehlen, der auf eine unglaublich gefühlfolle und herzzereisende Liebesgeschichte steht. Ich gebe dem Buch natürlich  5 von 5 Schleifen.


 
 

Mittwoch, 15. Juli 2015

Der verschollene Prinz - C.S. Pacat


Originaltitel:  The Captive Prince Book 1
Autor: C.S. Pacat
Verlag: Heyne Verlag
Preis: € 12,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-453-31608-9








Der Beginn einer magischen Liebe

Inhalt 
 
Ein geheimnisvolles Reich, eine tückische Intrige und zwei Helden, zwischen denen die Luft brennt

Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: Seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder an Laurents Seite zu kämpfen und das Geheimnis um dessen eiskaltes Herz zu lösen ...
 
Meinung
 
Das Buch hatte ich schon etwas länger im Auge. War mir aber nicht sicher, ob es was für mich ist. Dank einer guten Freundin habe ich mir aber das Buch nun doch gekauft und gleich gelesen.

In dem Buch geht es um Damen, der von seinem Bruder als Sklave an das verfeindete Königreich verkauft wird. Damen ist natürlich sehr wütend und möchte deshalb so schnell wie möglich von dort fliehen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn er wird zum Leibsklaven des Kronprinzen und dadurch immer bewacht. Damen hat es nicht leicht in der Gegenwart des Prinzen, denn dieser ist ziemlich kaltblütig und auch nicht besonders freundlich. Trotzdem gibt Damen nicht auf. Ob ihm seine Flucht gelingt oder ob er sich doch anders entscheidet, müsst ihr selbst lesen.

Man wird gleich zu Beginn in die Geschichte hineingeworfen. Man bekommt die Gefangenahme von Damen mit und wie es für ihn ist nun ein Sklave bei seinen Feinden zu sein. Zudem ist für ihn dieses Land völlig fremd mit seinen Sitten und er muss sich erst daran gewöhnen. Das Buch ist von Beginn an spannend und fesselt einen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen und ich wollte nicht mehr aufhören zu lesen. Es gibt viele Überraschungsmomente. Was mich echt gefreut hat.

Pacat hat einen sehr angenehmen und fliesenden Schreibstil. Zudem sind auch viele sexuelle Anspielungen vorhanden. Die aber nicht aufdringlich sind. Pacat erschafft eine fantastische Welt mit sehr außergewöhnlichen Charakteren. Ich werde auf jeden Fall mehr von ihr lesen.

Damen ist wirklich ein ziemlich cooler Protagonist. Er ist offen zu jeden und sagt immer seine Meinung, egal wer vor ihm steht. Dadurch bekommt er auch einige Probleme. Ein weiterer Punk ist, dass er sein Land liebt und alles tun würde um es zu retten. Laurent hingegen ist wirklich sehr arrogant und selbstverliebt. Trotzdem habe ich ihn sehr gemocht. Beide Protagonisten sind mir von Anfang an sympathisch und ich habe sie in mein Herz geschlossen.

An erster stelle geht es um einen Jungen Mann, der alles für sein Land tun würde, auch sterben.

Vere ist der Schauplatz der Geschichte.

Es geht um zwei Männer die sehr unterschiedlich sind, aber trotzdem gleich.

Am Ende noch was zum Cover.
Das Cover ist ziemlich schlicht gehalten. Die Schrift wird durch den weißen Hindergrund in den Vordergrund gestellt. Das Bild im Hindergrund zeigt zwei Hände die sich festhalten. Es vermittelt den Anschein, als ob sich die zwei Protagonisten gegenseitig Retten. Mir gefällt das Cover richtig gut, auch wenn es sehr einfach ist.

Fazit

Ich habe mich gleich nach den ersten Seiten in das Buch verliebt. Es ist eine außergewöhnliche Geschichte, mit tollen Charakteren und vielen Überraschungen. Ich kann das Buch jeden Fantasy-Fan empfehlen, der Lust auf etwas ausgefallenes hat. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Schleifen.


 
 
 

Mittwoch, 8. Juli 2015

Die Rote Königin - Victoria Aveyard


Originaltitel:  Red Queen
Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Preis: € 19,99 [D]
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3-551-58326-0








Rot oder Silber
 

Inhalt
 
 Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
 
Meinung
 
Ich habe das Buch sehr oft auf Instagram gesehen. Es hörte sich einfach total toll an. Deshalb habe ich mir das Buch kurzerhand gekauft und sofort gelesen.
 
Es geht um Mare, Mare hat rotes Blut, was in ihrer Welt bedeutet, dass sie nichts zu sagen hat und für die silbernen arbeiten muss. Mare soll, da sie keinen Job gefunden hat, in den Krieg und sie weiß, dass sie wahrscheinlich dort sterben wird. Doch alles kommt anders. Eines Abends trifft Mare einen Jungen, der im Palast des Königs arbeitet und ihr dort einen Job besorgt. Als Mare jedoch im Schloss anfängt zu Arbeiten gerät sie in eine Situation wo sie sich nur mit Hilfe von Magie retten kann. Doch das ist unmöglich, denn nur die Silbernen können mit Magie umgehen. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, stellt sich heraus, dass der Junge, der ihr geholfen hat, der zukünftige König ist und sie seinen Bruder heiraten soll.
 
Auf den ersten Seiten wird einem gleich bewusst, wie schwer es Mare und auch alle anderen Roten haben. Die Umstände unter denen sie Leben sind sehr schlecht und auch wie sie behandelt werden ist nicht besonders toll. Ihnen wird in jeder Situation klar gemacht, dass sie nichts wert sind. Doch sehr schnell nachdem Mare ins Schloss kommt, ändert sich alles. Sie muss vorgeben jemand zu sein, der sie gar nicht ist. Und an jeder Ecke steht eine neue Gefahr, die Mare überwinden muss. Das Buch ist ziemlich spannend und reißt einen mit. Zudem hat es sehr viele überraschende Wendungen mit denen man nicht rechnet.
 
Aveyards Schreibstill gefällt mir richtig gut. Er ist gut zu verstehen, locker und ziemlich spannend. Die Autorin kann mit einfachen Szenen den Leser an das Buch fesseln. Zudem hat sie einfach eine wirklich außergewöhnliche Welt erschaffen, die mich einfach nur begeistert hat.
 
Mare ist wirklich eine tolle Protagonistin. Sie ist manchmal ziemlich stur und lässt sich nicht alles gefallen. Außerdem bleibt sie sich immer treu. Sie wird gezwungen einen andere zu spielen, hält aber an ihren Prinzipien fest und schließt sich der Rebellion an. Mare ist mir unglaublich Sympathisch und man möchte einfach mit ihr in dieser Welt abtauchen.
 
An erster Stelle geht es darum das Mare nicht mehr das Leben führen darf, das sie mal hatte.
 
Die Geschichte spielt in den Palästen und Schlössern des Königs.
 
Es geht um ein Mädchen, das alles hat was andere wollen, aber trotzdem um ihr überleben und ihre Liebe kämpfen muss.
 
Cover
Das Cover ist ein absoluter Traum. Das Rot und das Silber stellen dar, dass Mare zwei Seiten hat. Die Krone in der Mitte des Buchcovers bringt den Titel noch mehr zur Geltung. An sich bin ich vom Cover einfach nur begeistert. Es ist auf jeden Fall ein Blickfang wenn es im Regal steht.
 
Fazit
 
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es hat eine außergewöhnliche Geschichte, tolle Protagonisten, viele Wendungen. Aber trotz alledem hat mir irgendwas gefehlt, was die Geschichte noch abrundet. Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Schleifen.  
 


 
 
 

Montag, 6. Juli 2015

Ich sehe dich - Irene Cao


Originaltitel:  Io ti guardo
Autor: Irene Cao
Verlag: Goldmann Verlag
Preis: € 8,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 352
ISBN: 978-3-442-48061-6







Das Gelb saugt das Sonnenlicht in sich auf, wandelt sich dann zu Orange und verglüht schließlich in einem feurigen Rot.

Inhalt
 
Elena ist jung, hübsch und unschuldig. Bisher hat die Restauratorin ihr Leben vornehmlich ihrer Arbeit gewidmet. Doch als sie das Fresko in einem alten venezianischen Palast restaurieren soll, trifft sie auf den berühmten Chefkoch Leonardo, dessen elegante Männlichkeit sie sofort fasziniert. Leonardo macht es sich zur Aufgabe, Elena in die Kunst der Liebe einzuführen. Gemeinsam geraten sie in einen Strudel der Sinnlichkeit und Leidenschaft. Doch als sich beide ineinander verlieben, beendet Leonardo ihre Affäre und verschwindet spurlos. Elena versucht, ihren Geliebten zu vergessen, aber Leonardo hat ungeahnte Lüste in ihr geweckt.
 
Meinung

Das Buch hörte sich einfach total gut an. Vielen Herzlichen dank an den Goldmann Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionexemplar!

In dem Buch geht es um Elena, die in einem Haus in Venedig ein altes Bild restaurieren soll. Dort lernt sie den Berühmten Chefkoch Leonardo kennen. Zu Beginn ist sie von ihm genervt, da er sie von ihrer Arbeit abhält. Doch mit der Zeit fühlt Elena sich in Leonardos Gegenwart wohl. Als er das merkt macht er ihr ein Angebot, das die junge Frau nur schwer abschlagen kann. Leonardo stellt gleich zu Beginn ihrer Beziehung klar, dass sich Elena nicht in ihn verlieben darf, sonst ist alles aus. Doch kann so etwas ohne Gefühle überhaupt klappen?

Der Anfang hat mich ein bisschen verwirrt, da es mitten in der Geschichte beginnt und ich gar nicht wusste was gerade geschieht. Das Buch ist ziemlich ausschweifend, was dazu führt, dass es nur langsam in die Gänge kommt. Nachdem aber dann Leonardo auftaucht, wird das Buch erst richtig interessant. Als sich die beiden kennenlernen, lehnt Elena Leonardo total ab. Doch still und heimlich ändert sich die Beziehung der beiden dann doch. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da es mich fesseln konnte.

Der Schreibstil von Cao ist ganz in Ordnung. Trotzdem muss ich sagen, dass mir manches nicht so gut gefallen hat. Manche stellen waren echt lang, bis irgendwas passiert ist. Und die Protagonisten haben nicht so viele Gefühle gezeigt, wie es eigentlich typisch ist. Was mir jedoch gut gefallen hat, ist die Beschreibung von Venedig, man hat sich gefühlt als ob man selbst durch Vendig läuft.

Zu Beginn ist mir Elena sympathisch, doch das lässt mit der Zeit nach, da Leonardo sie total verändert. So das Elena am Ende des Buches ein andere Mensch ist. Was ich echt schade finde. Leonardo war jetzt auch nicht unbedingt mein Lieblings Protagonist. Er ist ziemlich ausweichend und zeigt nicht so viele Gefühle, was echt gut zu der Geschichte passt, mir aber nicht gefallen hat.

Im Vordergrund steht die Beziehung zwischen Elena und Leonardo.

Das Buch spielt wie oben schon erwähnt in Venedig, was mir mega gut gefällt.

Es geht um eine Junge Frau die nicht weiß was sie will.

Cover-Time
Das Cover gefällt mir gut. Der Hintergrund ist mit weiß ziemlich schlicht gehalten. Was einen ziemlichen Kontrast bildet mit dem Blau und dem orange der Häuser, die Venedig darstellen sollen. Die Schrift ist in Rosegold was einem sofort ins Auge sticht. Das Cover ist für einen Erotischen Roman echt gelungen.

Fazit

Mich konnte das Buch nicht ganz überzeugen, da ich das Gefühl hatte, dass Elena von Leonardo abhängig ist und nicht mehr ohne ihn Leben kann. Trotz alledem ist es ein gutes Buch für zwischen durch, was sich auch recht schnell lesen lässt. Ich gebe dem Buch 3 von 5 Schleifen.

 
 
 
 
 
 

Mittwoch, 1. Juli 2015

Mein SuB - Tag



Hallihallo,
ich dachte mir ich mache noch einen Tag und habe diesen coolen Tag bei der Lieben Anna's Bücherwelt gesehen und muss ihn jetzt auch unbedingt machen. Viel Spaß!

1. Welches ist das neuste Buch (Erscheinungstermin) auf deinem SuB?
Hero - Ein Mann zum Verlieben von Samantha Young

2. Welches ist das älteste Buch (Erscheinungstermin) auf deinem SuB?
Biss zum Morgengrauen von Stephanie Meyer

3. Welches Buch auf deinem SuB hast du zuletzt gekauft?
Die Fackeln der Freiheit von Diana Gabaldon

4. Welches Buch ist deine SuB-Leiche (liegt dort am längsten)?
Feuer & Glas - Die Verschwörung von Brigitte Riebe

5. Welches Buch auf deinem SuB hat das schönste Cover?
Daughter of Smoke and Bone - zwischen den Welten von Laini Taylor

6. Welches Buch musstest du unbedingt zum Erscheinungstermin haben, aber es liegt immer noch auf deinem SuB?
After truth von Anna Todd

7. Welches Buch auf deinem SuB willst du eigentlich gar nicht mehr lesen?
Die Erwählte - Der Weg in die Dunkelheit von Erica O`Rovrke

8. Welches Buch/Bücher auf deinem SuB hast du geschenkt bekommen?
Knochenjagt von Kathy Reichs

9. Welches Buch auf deinem SuB hat das langweiligste Cover?
Die Verratenen von Ursula Poznanski

10. Nenne ein Buch, das 2015 erschienen ist.
Eleanor & Park von Rainbow Rowell

11. Nenne ein Buch, das 2014 erschienen ist.
Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind von Joss Stirling

12. Nenne einen ersten Band einer Reihe.
Delirium von Lauren Oliver

13. Nenne einen Folgeband.
Wo die Nacht beginnt von Daborah Harkiness

14. Hast du eine ganze Reihe auf deinem SuB?
Ja, die Biss-Reihe von Stephanie Meyer

15. Wie viele E-Books befinden sich auf deinem SuB?
Zu viele!

16. Wie viele Taschenbücher befinden sich auf deinem SuB?
17

17. Wie viele Hardcover befinden sich auf deinem SuB?
5

18. Weißt du schon, welches Buch als nächstes auf deinem SuB landen wird?
Ich habe keine Ahnung. Meisten kaufe ich spontan Bücher.

19. Wie viele Bücher vom SuB hast du angebrochen und wieder weggelegt?
1

20. Wie viele Bücher liegen auf deinem SuB?
22