Zeugenkussprogramm - Eva Völler


Originaltitel: Zeugenkussprogramm 
Autor: Eva Völler
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)
Preis: € 14,99 [D]
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 368
ISBN:  978-3-8466-0015-3










Der Tag, an dem mir der gut aussehende Typ mit der Lederjacke zum zweiten Mal über den Weg lief, was ziemlich langweilig, und meine Stimmung war nicht gerade die beste.


Inhalt
 
Emily kann es nicht fassen. Eigentlich wollte sie am letzten Wochenende vor ihren Abiklausuren bloß noch etwas feiern, doch dann gerät ihr Leben komplett aus den Fugen: Nach einem bewaffneten Überfall landen ihre Mutter und deren Freund Jonas im Krankenhaus, und das nur, weil Jonas sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Auf einmal sind sie alle in so großer Gefahr, dass ein Personenschützer für sie abgestellt wird. Pascal, jung und gut aussehend, sorgt bei Emily für noch mehr Pulsrasen, obwohl ihr sein Machogehabe ziemlich auf die Nerven geht. Als sich die Lage zuspitzt, muss die Familie sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land - für Emily der totale Absturz. Sie will unbedingt zurück, aber im Zeugenschutz gelten harte Regeln. Und Pascal sorgt dafür, dass sie eingehalten werden - bis Emily schließlich begreift, dass der kleinste Fehler nicht nur ihr Leben in Gefahr bringt, sondern auch ihr Herz ...

Meinung

Ich war ziemlich überrascht als das Paket mit dem Buch bei mir angekommen ist. Vielen herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Es geht um Emily, die einfach nur ihr Abi machen möchte. Doch alles kommt anders als geplant. Denn ihre Familie wird in ein Verbrechen verwickelt, was nicht besonders harmlos ist. Emily nimmt das alles nicht besonders ernst. Doch als sich die Lage zuspitzt, merkt sie auch, dass sie in großer Gefahr ist. Der einzige Ausweg besteht darin ins Zeugenschutzprogramm zu gehen. Nur passt das gar nicht in Emilys Pläne, genauso wenig dass sie sich in ihren Personenschützer verliebt

Das Buch beginnt ziemlich normal wird aber sehr schnell spannend. Man wird mitgerissen und gefesselt. Es hat genau die richtig Menge an Spannung und Liebe, auch wenn ich finde man hätte ein bisschen mehr auf die Liebesgeschichte eingehen können mit mehr Gefühlen. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, weil es sehr viele Überraschende Wendungen hatte.

Der Schreibstil von Eva Völler hat mir sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr locker und gut verständlich. Sie hat auch seht viel Spannung mit hinein gebracht, aber auch witzige Dialoge waren vorhanden. Zudem erschafft sie mit ihren Worten unglaublich schöne Kulissen und sehr starke Charaktere. 

Emily war mir zu Beginn ein bisschen zu kindisch und hat sich auch etwas dumm angestellt. Das lässt aber im Lauf der Geschichte nach. Zudem wird Emily selbstbewusster und stärker. Emily ist eine wirklich sympathische Protagonisten mit einer wirklich Liebevollen und verrückten Familie die man einfach mögen muss.

Im Vordergrund steht, das Emily und ihre Familie in Sicherheit sind.

Zu Beginn spielt die Geschichte in Berlin, am Ende hin in der Röhn.

Es geht um ein Mädchen das merkt, dass es nichts wichtigeres im leben gibt als die Familie.

Zum Schluss noch was zum Cover.
Das Cover ist in drei Farben gehalten: schwarz, rot und weiß. Das Herz im Zentrum des Buches mit den zwei Peronen innendrin ist der totale Blickfang. Zudem wird dadurch die Kernaussage des Buches dargestellt. Aber auch der Titel fällt einen sofort ins Auge. An sich gefällt mir das Cover echt gut, da es trotzdem ziemlich einfach gehalten ist.

Fazit

Ein sehr guter Auftakt einer neuen Serie. Doch es gibt ein paar Kleinigkeiten, die man noch besser machen kann. Trotzdem ist es eine sehr schöne Geschichte für zwischendurch, wo es nicht nur um die große Liebe geht. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Schleifen.




 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spring in eine Pfütze! - Bunte Ideen für jeden Tag - ViktoriaSarina

Strong & Beautiful - Pamela Reif

100 Follower Gewinnspiel